Flächennutzungsplan - Bürgerinitiative "Wohnqualität im Grünen"

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Flächennutzungsplan

BIWiG deckt auf !


Ausgewählte Textstellen aus dem gültigen Flächennutzungsplan

  • Die Stadt Schenefeld und die in der Ratsversammlung vertretenen Parteien befassen sich derzeit damit, den gültigen Flächennutzungsplan aus dem Jahre 1979, der inzwischen viele Male (aktuell: 29. Änderung) geändert oder ergänzt wurde, zu überarbeiten. Das ist an sich ein normaler Vorgang, der hier jedoch bei vielen BürgerInnen auf massiven Widerstand stieß, weil erkennbar ist, dass weitere Grün- und Landschaftsschutzflächen zu Wohnungsbau- oder Gewerbegebieten werden sollen und damit uns allen als Naherholungsgebiete unwiederbringlich verloren gehen werden.


  • Die folgenden Textauszüge aus dem Erläuterungsbericht zum noch gültigen Flächennutzungsplan verdeutlichen, dass mit der beabsichtigten Ausweisung neuer Wohnungsbau- und Gewerbeflächen gegen Grundsätze dieses F-Planes verstoßen wird.


  • Die Aufstellung des neuen Flächennutzungsplanes ist also nicht ein reiner Routinevorgang, sondern Voraussetzung für weiteren Flächenverbrauch, Zersiedelung der Landschaft und Zerstörung von wertvollen Naherholungsgebieten.


  • Sie können den Erläuterungsbericht zum Flächennutzungsplan (61 Seiten stark) hier einsehen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü